Einträge von Esther Riga

,

„workout futura“ – Drei Tage Auszeit für ein eigenes Projekt (November 2019)

Das von Sara-Dunja Menzel und Dorothee Schröder initiierte und organisierte Konzept wurde von futura mentoring e.V. finanziell unterstützt – und könnte durchaus zu einem wiederholbaren Format werden! Ein Rückblick von Teilnehmerin Clara Kecskeméthy „Fast zeitgleich trafen wir sieben Teilnehmerinnen am Donnerstag bei Anbruch der Dunkelheit ein. Wir alle hatten unseren (Arbeits-) Alltag hinter uns gelassen, […]

,

Rückblick auf die Biographie-Talks in 2019

„Unbewusste Aufträge – wie beeinflussen sie unser Handeln?“ (Februar 2019) Im Rahmen dieser Diskussion wurde zuerst – in einem intensiven Brainstorming – geklärt, was wir mit dem Begriff „unbewusste Aufträge“ assoziieren. Einig waren alle über die Quelle der Aufträge: meist kommen sie aus der Familie, vorrangig von den Eltern oder auch von Großeltern oder Geschwistern. […]

, ,

Abschluss der Mentoringrunde 2018/2019

Ein gutes Jahr gemeinsame Zusammenarbeit, begleitet von gehaltvollen Netzwerktreffen lag im Oktober hinter unseren Tandems. Das durfte gebührend gefeiert werden. Anlass, Erreichtes und noch Offenes, Überraschendes und eventuell auch Schwieriges, Neues und Bereicherndes Revue passieren zu lassen, und mit den Zertifikaten feierlich abzuschließen. Interessierte Gäste nahmen die Gelegenheit wahr, sich aus erster Hand über den […]

,

Wohnzimmerkino für Mitglieder im Mäzr und September 2019

In gemütlicher Atmosphäre sahen ca. 10 Mitgliedsfrauen den deutschen Film „Sternstunde ihres Lebens“. Wir wollten im Zusammenhang mit dem 70jährigen Jubiläum den eher unbekannten Hintergrund der Entstehung des Artikels 3 des Grundgesetztes „Männer und Frauen sind gleichberechtigt!“ beleuchten. Die SPD-Politikerin Elisabeth Selbert (gespielt von Iris Berben) setzte sich lange gegen erhebliche Widerstände für die Erwähnung […]

,

Resonanz zum Format „I have a dream“ – Etwas ausprobieren & Feedback bekommen

von Olivia Maridjan-Koop „Im Rahmen des Mentoring-Programms 2018/19, bei dem ich selbst leider keine Mentorin hatte, wurde mir die Gelegenheit gegeben, meine Idee, „Feldenkrais in der Arbeitswelt“ oder auch „Embodiment@Work“, vorzustellen und gleich praktisch einen kurzen Workshop zu geben. Dazu kamen eine Handvoll Frauen mit ganz verschiedenen Hintergründen. Alle haben sich voll auf die introspektive […]

,

Rückblick auf das Gin-Tasting im Juni 2019

Kaum ein Getränk hat in den letzten Jahren eine solche Aufmerksamkeit erzeugt wie Gin – völlig zu Recht! Christina Hasenaug, Event-Köchin mit eigener großzügiger Location in Freiburg, weihte uns in die Nuancen und Varianten von  Gin &Tonic ein. Wir durften mit den unterschiedlichsten Marken und Geschmacksvarianten experimentieren, schmeckten Kräuter, Länder und Farben und wurden immer […]

Rückblick auf den Neujahrsempfang 2019 im Carl-Schurz-Haus

„Thank you Carl-Schurz-Haus!“ Am zweiten Montag im neuen Jahr kamen gefühlt über hundert Frauen im Carl-Schurz-Haus in Freiburg zusammen: Vorstandsfrauen von futura mentoring, viele Mitgliedsfrauen und sehr viele Interessentinnen; selbst die große Naturforscherin Maria Sibylla Merian und viele andere große Frauen aus Wissenschaft und Kultur waren anwesend – theoretisch. Die verteilten Memory-Spielkarten „Berühmte Frauen“ lieferten […]

,

Rückblick auf den Biographie-Talk zum Thema …und wo bleibe ich? Wie können wir sinnvoll mit den eigenen Ressourcen umgehen?

In unserer intensiven Diskussion zum Thema „…und wo bleibe ich?“ wurde schnell klar, dass Abgrenzung im Sinne eines qualifizierten Nein sehr viel leichter im Job als im privaten Umfeld gelingt. Viele von uns tun sich schwer damit, der Erwartungshaltung von Eltern, Partnern, Kindern oder Freunden die eigenen Wünsche und Bedürfnisse entgegenzustellen. Und wenn doch, geschieht […]

,

Rückblick auf den Biographie-Talk zum Thema Zufall, Schicksal, Selbstbestimmung

Am 18.09.18 beschäftigten wir uns, dieses Mal wieder im Kutscherzimmer des Hotel Rappen am Münsterplatz, mit dem Thema „Zufall, Schicksal, Selbstbestimmung“. Die Frage, ob wir nun Zufällen oder dem Schicksal ausgeliefert sind, wurde kurz diskutiert. Dabei kann Schicksal auch ein über Generationen „vererbtes“ Trauma oder eine familiäre Vorprägung sein. Breiten Raum nahm in der Diskussion […]

,

Rückblick auf die Sommerwanderung

Nach dem gemeinsamen Start am Freiburg Hauptbahnhof und Fahrt mit der S-Bahn nach Wasenweiler sind wir dort bei schönstem Herbstwetter auf romantischen, schmalen Wegen an der Südseite des Kaiserstuhls aufgestiegen. Über Stock und Stein, durch urwüchsige Wäldchen, mitten durch Weinberge, an Rastplätzen und Aussichtspunkten vorbei führt uns die erste Etappe zum Gasthaus Lilienhof am Eingang […]